Select Language / Country  Country Flag


Deutsch


Français


Nederlands

Português

Svenska

中文

繁體中文


한국어

Neues Release - nCode 8

Software-Release bietet neue Technologien für reale Testdaten und CAE-Betriebsfestigkeitsanalysen

Southfield, MI USA - 13. Februar 2012. nCode,die führende Marke für Betriebsfestigkeits-, Test- und Analyseprodukte von HBM, führt mit Version 8 ihrer Software-Suite bedeutende neue Technologien sowohl für real durchgeführte Tests als auch für CAE-Betriebsfestigkeitsfunktionen ein. Zum Lieferumfang von nCode 8 gehören nCode GlyphWorks®, eine Software zur grafischen Verarbeitung von Testdaten, sowie nCode DesignLife™, eine führende Lösung für CAE-Anwendungen zur Ermüdungsanalyse. Ebenfalls ab sofort lieferbar ist auch Version 8 von nCode Automation™, eine skalierbare Umgebung für Speicherung und Analyse von Engineering-Testdaten und die Erstellung der zugehörigen Berichte.

„Wir haben erlebt, dass Energiekosten und der Druck durch Umweltauflagen Veränderungen in vielen Branchen vorantreiben. Ganz besonders gilt dies im Automobilbereich“, erklärt Jon Aldred, Director of Product Management bei HBM-nCode. „Aus immer kleineren Motoren wird immer mehr Leistung herausgeholt. Das führt zu einem deutlichen Anstieg der Betriebstemperaturen im Brennraum und höheren Abgastemperaturen. Dadurch werden extrem hohe Anforderungen an die Materialeigenschaften gestellt. Gleichzeitig wird das Gewicht der Fahrzeuge durch die Verwendung leichter Materialien und Verbundwerkstoffe in immer mehr Anwendungen reduziert. Damit sind besondere Herausforderungen in Bezug auf Betriebsfestigkeit und Fertigung verbunden. Wir freuen uns, dass nCode 8 neue Funktionen bereitstellen wird, die einen wichtigen Beitrag zur Bewältigung dieser Herausforderungen leisten, und zwar sowohl bei real durchgeführten Tests als auch bei CAE-Simulationen.“

Neu eingeführt wird eine Funktion für thermomechanische Ermüdung (TMF – „Thermo-Mechanical Fatigue“) mit Methoden zur Abschätzung der Produktlebensdauer unter kombinierter zyklischer Beanspruchung durch hohe Temperaturen und mechanische Belastungen. Kriechschädigungen können sowohl aus Messdaten als auch anhand von Finite-Elemente-Simulationen berechnet werden. Methoden zur Ermüdungsvorhersage von Verbundwerkstoffen, z. B. kurzfaserigen Polymeren, die in großem Umfang für Automobilteile verwendet werden, stehen ebenfalls zur Verfügung. Hinzu kommen Methoden zur Bewertung der Haltbarkeit von Klebeverbindungen bei leichten Fahrzeugstrukturen. nCode 8 bietet kostengünstige Tools für die Lösung realer Konstruktionsprobleme. Wenn Kunden nCode CDS™ einsetzen, das mit einem auf „Tokens“ (Gutscheinen) basierenden Lizenzierungssystem für die nCode-Desktop-Produkte arbeitet, erhalten sie automatisch Zugang zu einem umfassenden Spektrum neuer Technologien.

nCode GlyphWorks 8 bietet zahlreiche Verbesserungen zur Maximierung der aus Messdaten, einschließlich der GPS-Daten der Fahrzeuge, gewonnenen Informationen. Geografische Regionen können auf angezeigten Landkarten erkannt werden, und immer, wenn ein Fahrzeug eine definierte Region durchquert, werden die zugehörigen Daten erfasst. Besonders hilfreich ist dies für das Verständnis des relativen Schweregrades und des Schädigungsbeitrags verschiedener Testgelände-Oberflächen sowie für die Ableitung der Abschnitte, die für die Korrelation mit tatsächlichen Nutzungsdaten aus Fahrzeugen der Kunden relevant sind. Weitere neue Funktionen in GlyphWorks sind u. a. ein Filter für Ordnungsanalysen zum besseren Verständnis des Schwingungsverhaltens von rotierenden Maschinen wie Elektromotoren oder Generatoren.

nCode Automation 8 wurde dahingehend erweitert, dass die Software nun auch große Datenmengen aus der „realen Welt“ verarbeiten kann, beispielsweise von Testfahrzeugflotten generierte Daten oder SCADA-Daten von Windparks. Aus den erfassten Daten können planmäßige Berichte erstellt werden, nun auch mit Triggern basierend auf den aus den Daten berechneten Kennzahlen, z. B. wenn eine Betriebstemperatur oder ein Schwingungspegel außerhalb der statistischen Norm liegt. In einem solchen Fall erhalten die zuständigen Personen automatisch eine E-Mail mit den Informationen, auf deren Grundlage sie über das weitere Vorgehen entscheiden können. nCode Automation bietet eine sofort einsatzbereite Software für Auswertung und Überwachung einer Vielzahl von Engineering-Daten.