Anzeige von Datenformaten, unterstützt von nCode Software

nCode Viewer steht als freier Download zur Verfügung und bietet Ihnen die Möglichkeit, individuelle Dateien per Doppelklick im Windows Explorer zu öffnen und anzuzeigen. Verschiedene Datenformate, die von der nCode Software unterstützt werden, können mit Hilfe des nCode Viewers (ncodeviewer.exe) angezeigt werden. Dies beinhaltet den vollen Funktionsumfang für XY-Anzeigen (2D) und Histogramm-Anzeigen (3D) von nCode GlyphWorks. Das Zusatztool fileassociation.exe wird bereitgestellt, um Dateiformate im nCode Viewer zu registrieren. Standardmäßig sind die folgenden Dateiformate registriert:

  • nCode S3 Zeitreihen (s3t)
  • nCode S3 Histogramm (s3h)
  • nCode S3 Mehrspalten (s3m)
  • nCode S3 Komplexe Frequenz (s3c)
  • nCode DAC Zeitreihen (dac)
  • nCode Burst Zeitreihen (mcb)
  • nCode Zeitgestempelt (mcm)

Weitere Dateierweiterungen können je nach Bedarf verknüpft werden, einschließlich SoMAT SIE, SoMat SIF, HBM catman .bin, MTS RPC3, Saginomiya RFC, UFF (Type 58), National Instruments DIAdem DAT, imc FAMOS RAW, I-DEAS Test ATI , TEAC TAFFmat und OROS oxf.

Das Programm ist für Windows 32-Bit Plattformen entwickelt und läuft unter allen Windows 7, 8 und 10 Versionen. Weitere Informationen finden Sie in der Datei ReadMe.txt, die im ZIP-Archiv enthalten ist.

Füllen Sie bitte dieses Formular aus, um den nCode Viewer herunterzuladen :

Möchten Sie mehr erfahren?